2015-Medoc 4

letzte Aktualisierung
28.06.2017

Besucherzähler Für Homepage
 

bar

LT-Schneewittchen

Minibericht Röntgenlauf 30.10.2011 oder Marathon statt Ultra

Willst Du Schneewittchen fertig machen, dann schick sie zum Röntgenlauf. Was für eine Herausforderung ist dieser Reizvolle Lauf. Um den Herbst einzuläuten solltest Du hier Deine Runde ziehen. Mitten auf der Strecke darfst du dies nach einem erschwerten Anstieg feiern, denn es gibt Prosecco. Und Stress, das Wort gibt es für diesen Lauf überhaupt nicht. Die Grundsatzidee rührt aus der Ultrascene. Denn du kannst an diesem Wettkampftag selbst entscheiden, welche Strecke Du läufst und wie lange du dafür brauchst. Das ist ganz egal, wofür Du Dich angemeldet hast. Bist du für den Halbmarathon angemeldet und bemerkst plötzlich die Lust am Weiterlaufen, so ordnest du dich zur Abbiegespur Marathon ein. Und wenn du mehr wie ein Marathon schaffst, dann geht es bis zur Ultrastrecke von 63 Kilometer einfach weiter. Und das ist wunderbar, in sich rein zuhorchen was der Körper will, das kannst du ihm dann geben. Soweit dich die Füße eben tragen. Vertrau dir und deinem Impuls und entscheide dich für eine Strecke. Die Natur gibt dir bei diesem Lauf alles was du willst, Reizüberflutung inbegriffen. Denn hier hörst du noch die letzten Herbstvöglein zwitschern, plötzlich ein Bach plätschern, ein See, ein Pferd mitten am Wald, es geht immer wieder rauf und runter, über Herbstblätter und wenn du nach oben schaust dann in die schönsten Farben die der Herbst so hergibt. Der Lauf hat es auch in sich denn bis zum Ultramarathon sind ± 1.100 Höhenmeter zu bewältigen. Egal welchen Teil man schafft, die Sinne sind dann frei für die Natur. Nur mein Röntgenblick verließ mich, denn Klaus erklärte ich in weiter Ferne ein Eichhörnchen sichten zu können. Er lachte laut und meinte wenn ich überzeugt wäre, dass dies ein Eichhörnchen ist dann dürfte ich das jetzt streicheln. Ich verweigerte mich, denn es war zu meinem Schrecken ein Häufchen von irgendeinem Tier. Nun dachte ich, jetzt geht es mit mir aber hier los. Einige Zeit später, wurde unsere Zweisamkeit beendet, es kam die letzte Läuferin von hinten und mit ihr der Besenradwagen. Der Besenradwagen war schon gelangweilt und sagte dann zu seinem anderen Radhelfer, nach dem wir nun scheinbar zu dritt waren und auch so weiter liefen: “Endlich, endlich hab ich eine Herde die ich betreuen kann.”

Die einigste Nebenwirkung die der Lauf hat, ist zu Hause ein erhöhtes Schlafbedürfnis. Aber besser ist nicht einschlafen, sondern Regenerieren bis zum 6 Stunden Lauf.

 

 

Liebe Grüße Schneewittchen Patricia