2015-Medoc 4

letzte Aktualisierung
28.06.2017

Besucherzähler Für Homepage
 

bar

LT-Schneewittchen

Lauf so, wie du dich fühlst oder Bonn Halbmarathon 2010

War ich etwa zu spät losgefahren? Ich hatte mit Absperrungen nicht gerechnet und irrte nach einem Parkplatz Richtung Bonner Talweg. Ich hatte noch genau 8 Minuten um zum Startbereich zu kommen. Daher musste ich auch meine Duschtasche im Auto lassen und hab auch meine Essensmarken dadurch vergessen. Ich musste zum Start sprinten, dass ist mir ja noch nie passiert. Nein, mit der Technikgruppe wollte ich ja nicht gemeinsam fahren. Das war mir alles zu knapp bemessen. Und in der Eincheckbox traf ich genau auf diese Gruppe. Mensch, die Welt ist klein. Zweimal in Folge musste ich Antibiotikum für eine Woche einnehmen und war mir höchst unsicher ob ich nun einen Tag nach der letzten Einnahme wirklich starten soll. Mein Gesetz heute lautete „Lauf so, wie du dich fühlst“. Wenn dir heiß wird, Hustenflash in Folge oder in Brustgegend was zwickt: „Dann raus aus dem Rennen!“ Mein Lampenfieber hatte ich besser im Griff, weil ich vielleicht eine Woche unter Antibiotikum nicht lief? Das Wetter war schon um 8.30 Uhr angenehm subtropisch warm. Mit „0 – Voraussetzungen und keinem Ziel im Kopf“ sondern nur der Teilnahmewunsch startete ich irgendwann los. Im hinteren Bereich möchte ich in der letzten Box, aber nicht mehr starten zu viele Walker mit Stäben in den Händen und auch später in Folge waren mir zu viele Blocker in Grüppchen unterwegs. Nach dem ich es als harte Arbeit empfand ständig mich mit dem Überholen und dem Nichtfallen zu beschäftigen, hatte ich mich so weit frei laufen können. Und mein Lauf verlief stabil ungefähr bis zum Posttower, genau nach meinem A-Plan ungefähr ein gleichmäßiges Tempo einzuhalten. Hätte ich nach diesem Plan gemerkt, dass ich unregelmäßig und zu sehr körperlich abbaue, dann wäre der Ausstieg aus dem Rennen auch einen Vorsichtsmaßnahme gewesen.  Zu wenig auf 15 Kilometer trainiert, fand ich nun höchst interessant auf dem Weg der Lauf Richtung Sonne und der Rückweg Richtung Ziel. Wer hängt denn in Massen die Lächelnden Bilder der Politiker auf? Was wollten die mir mit ihren Blicken und verschmitzten Lächeln sagen? Stell Dich nicht so an, weiter so, wie kann man nur, los mehr Frequenz? Na egal, die Dusche bei der Bundeswehr fand ich eine gute Idee. Und eine weitere Idee fand ich für mich Klasse zu entscheiden meinen mittleren Sohn am C&A reinzuholen um, dann gemeinsam in das Ziel zu laufen. Applaus kommt dann doppelt, auch nicht schlecht. Im nächsten Jahr laufe ich aber wieder einen ganzen Marathon. Auto war so weit im Bonner Talweg weggeparkt, dass ich dort länger hin brauchte wie zum laufen für einen Halbmarathon.